ELKI Gesangbuch - Chiesa Evangelica Luterana in Italia

ELKI Gesangbuch

Singen und leben zum Lob Gottes

“Gott loben, das ist unser Amt”. So heißt es im Lied 221,5, das sich im neuen Gesangbuch der ELKI findet. Fast zehn Jahre nach dem ersten Anstoß auf der Synode 2001 (in Nicolosi/CT) und dank der Mitarbeit vieler Personen, einiger davon in ganz besonderer Weise, wird nun das neue Gesangbuch in unseren Gemeinden vorgestellt und eingeführt, auch wenn das Evangelische Gesangbuch wohl noch weiter verwendet wird.

Ein Gesangbuch ist ein fundamentales Buch einer Kirche. Es ist ein Konzentrat aus Spiritualität, Geschichte, Gebet, Theologie, Gemeindeleben und somit Zeugnis. Seit den Psalmen des Alten Testaments hat in der Tat der Glaube an Gott den Gesang, das Lob, die Anbetung in seinem DNS. In Italien existiert eine starke Tradition christlicher Hymnen und Lieder – man denke nur an den großen Ambrosius von Mailand, einen der Väter der westlichen Kirche, der Texte und Melodien für den Gemeindegesang verfasste, aber auch an viele Komponisten und geistliche Bewegungen bis ins 20. Jahrhundert, die in diesem Bereich gewirkt haben.

Zu diesem Erbe kommt nun die Bedeutung dazu, die die protestantische Reformation in ihren verschiedenen Verzweigungen, v.a. die lutherische, dem Gesang zuerkannt hat als einer Art und Weise, sowohl das Vertrauen auf Gott als auch die konkrete Gemeindezugehörigkeit auszudrücken und zu stärken. Es verwundert also nicht, dass in Deutschland, Frankreich, England, der Schweiz und in Skandinavien mit dem Einzug der Reformation alsbald richtige Gesangbücher veröffentlicht wurden – Bücher mit Liedern und Gebeten, die neben der Bibel, zu den Hauptbüchern des evangelischen Glaubens avancierten.

Das neue ELKI-Gesangbuch hat somit ein ehrgeiziges Ziel: trotz all seiner Grenzen zum zweit-meist verbreiteten Buch unserer Kirche zu werden, am besten gefolgt von den „Losungen“ („Un giorno Una parola“).

Im Folgenden sollen einige Gesichtspunkte vorgestellt werden, welche die Bedeutung dieses neuen Buchs verdeutlichen, das die ELKI-Gemeinden ja schon ausprobiert und zu verbessern geholfen haben.

 

Ein Buch zum Singen und Beten

Zuallererst ist hervorzuheben, dass ein Gesangbuch nie nur ein Lieder-Buch ist oder gar nur für diejenigen bestimmt ist, die mit Chorqualität singen können. Nein, ein Gesangbuch ist ein „Steinbruch“, eine Schatzsammlung, um den persönlichen Glauben an Gott in dem Bewusstsein auszudrücken und zu pflegen, dass man einer Gemeinde angehört, die Kontinente und Jahrhunderte verbindet. Daher ist auch das ELKI-Gesangbuch nicht nur eine Lieder-Buch (wobei die Lieder oft ja Gebete sind), sondern enthält auch Gebete für verschiedene Anlässe des täglichen und des liturgischen Lebens, Psalmen und grundlegende Texte des christlichen Glaubens in evangelisch-lutherischer Ausrichtung.

 

Ein Buch für die Liturgie

Wer das ELKI-Gesangbuch aufschlägt, findet sofort nach dem Inhaltverzeichnis die Liturgie. In der Tat ist in den lutherischen Kirchen der Gemeindegottesdiensten an Sonn- und Feiertagen grundlegend, um dann den „Gottesdienst des alltäglichen Zeugnisses“ leben zu können. Wir versammeln uns zum Gottesdienst, um Gott zu dienen, zu loben und zu hören, ihn, der seinerseits kommt, um uns mit Seinem Wort, Seiner Gemeinschaft, Seinem Segen zu dienen. Der Gottesdienstablauf vereinigt diese Elemente in Treue zur biblischen Botschaft. Da die ELKI eine Kirche ist, die aus Einzelgemeinden besteht, hat der im Gesangbuch abgedruckte liturgische Ablauf nicht verpflichtenden, sondern nur orientierenden Charakter. Diese Liturgie ist bewusst an den Anfang des Gesangbuchs gestellt worden, um darauf hinzuweisen, dass der gesamte Inhalt dieses Buchs im Zusammenhang mit dem Lob und dem Dienst der gesamten Kirche zu sehen ist.

 

Ein zweisprachiges Buch

Die zweite Besonderheit des neuen Gesangbuchs ist seine fast 100%ige Zweisprachigkeit. Die ELKI hat sich in den letzten 15-20 Jahren aus einer vorrangig deutschsprachigen Kirche zu einer immer zweisprachigeren Kirche entwickelt, und dies nicht nur formal und offiziell, sondern auch in den Gottesdiensten und einigen Aktivitäten vieler ihrer Gemeinden. Mit dem Gesangbuch erreicht sie ein neues Niveau dieser Zweisprachigkeit, das beide Sprachen voll ernst nimmt. Wer die in Deutschland verwendeten Gesangbücher kennt, wird merken, dass das ELKI-Gesangbuch sowohl in Hinblick auf die Lieder als auch auf verschiedene Texte (Gebete, Glaubensbekenntnisse usw.) sich stark an sie anlehnt. Zudem ist der Großteil der Lieder deutschsprachiger Herkunft und wurde daher mit großer Sorgfalt übersetzt, auch wenn man sich dabei immer bewusst war, dass gerade poetische Texte mit großer geistlicher Bedeutung und einer langen Tradition nie 100%ig übersetzt werden können (man denke nur daran, wie schwer es ist, Dante oder Leopardi auf Deutsch zu übersetzen). Mit wenigen Ausnahmen ermöglicht es das Gesangbuch, das gesungene Gebet und anderen in ihm enthaltenen Texte in beiden Sprachen miteinander zu teilen. Freilich hat diese systematische Zweisprachigkeit auch ihren Preis: statt 500 und mehr Lieder anbieten zu können, musste sich das ELKI-Gesangbuch auf eine Auswahl beschränken und somit bei Liedern und Texten etliches ausscheiden. So stellt es allen zumindest 270 Lieder zur Verfügung, von denen viele Jahrhunderte alt sind, einige modern (und auch für Kinder geeignet). Viele der Lieder werden hier erstmals überhaupt auf Italienisch veröffentlicht, einige erstmals auf Deutsch.

 

Ein ökumenisches und internationales Buch

Das neue Gesangbuch ist nicht nur international, sondern auch ganz klar ökumenisch. Obwohl Musik und Lieder auch Propagandamittel gegen andere christliche Konfessionen waren, hat der geistliche und musikalische ökumenische Schatz inzwischen seit Jahrzehnten auch Einzug in Lieder- und Gebetssammlungen v.a. im englisch- und deutschsprachigen Bereich gehalten. Unser Gesangbuch hat besonders die musikalischen Traditionen der Schwesterkirchen der Waldenser, Methodisten und Baptisten in Italien aufgenommen, aber auch einige Lieder aus der katholischen italienischen Tradition. Außerdem finden sich in unserem Gesangbuch auch einige Lieder (z.B. Gospels auf Englisch) und etliche Strophen in „Dritt-Sprachen“, um die Originalsprache mancher Lieder anzuzeigen oder Sprachen zu verwenden, zu denen die ELKI besondere Beziehungen pflegt.

 

Ein mehrstimmiges Buch

In der evangelischen Tradition ist der Gemeinde- und Chorgesang von zentraler Bedeutung. Um dies sichtbar und praktizierbar zu machen, wurden im Rahmen des Möglichen etliche Lieder 4-stimmig abgedruckt, um den Chorgesang, aber auch die Ausführung durch Orgel, Klavier oder Posaunenchor zu ermöglichen. Zudem enthält das Gesangbuch eine Reihe Kanons, die ohne Schwierigkeiten die ganze Gemeinde in das mehrstimmige Lob Gottes einbeziehen können.

 

Ein Buch … zum Schenken!

Ich bin überzeugt, dass das zweisprachige Gesangbuch der ELKI für die Zukunft reichhaltige Möglichkeiten für die Gottesdienstfeier und das geistliche Wachstum anbietet, damit sie immer mehr eine Kirche in Italien werde, die evangelisiert und ihrer ökumenischen Berufung sowohl auf Deutsch als auch auf Italienisch gerecht werden kann. Natürlich kann das nur geschehen, wenn die Gemeinden dieses Buch annehmen, wenn ihre Mitglieder es zu Hause verwenden nd … es so vielen Personen als möglich schenken werden! So kann das Gesangbuch einen gesegneten Gebrauch erfahren „coram Deo“ – vor Gott, und „coram mundo“ – vor der Welt, in der die Glaubenden in Worten und Taten Zeugnis ablegen sollen.

Ulrich Eckert, (ehemaliger Pfarrer in Mailand und Mitglied der Kommission für das ELKI-Gesangebuch)