Ispra-Varese: Orgelkonzert mit Andrea Gottardello

Nicht alle Nachrichten sind auf allen Sprachen verfügbar

Lade Kalender
15 Februar
Orgelkonzert
Samstag, 15. Februar 2020, 17 Uhr
Andrea Gottardello, Musiker aus Varese Spielt Prälüden und Fugen aus: 

“Das wohltemperierte Klavier“ von Johann Sebastian Bach

Evangelisch-Ökumenische Gemeinde Ispra-Varese
Via IV Novembre 12, 21034 Cocquio-Trevisago, Caldana

Jeder hat seine eigene Art zu danken. Andrea Gottardello, Organist und Komponist aus Varese, tut es mit Musik, mit einem Orgelkonzert in der Evangelisch-Ökumenischen Kirche von Ispra-Varese.  Die Gemeinde hat den Musiker in seinem bisher wohl ehrgeizigsten Projekt ermutigt und auch mit Mitteln aus dem 8xMille-Steuerfonds unterstützt: die „Biographische Symphonie „Anne Frank – Een leven“. Seit Gottardello als Jugendlicher zum ersten Mal das Tagebuch der Anne Frank gelesen hat, fühlt er sich von ihrem Schicksal in höchstem Maße betroffen und ihr verbunden.

Das im vergangenen Jahr fertiggestellte Werk für ein 63köpfiges Orchester, steht kurz vor seiner Uraufführung und ist in höchstem Maße symbolisch. Die sieben Sätze stehen für die sieben Arme des hebräischen Kandelabers, der Menora. Der sechste Satz ist sechsstimmig komponiert, eine ungemeine Herausforderung an den Komponisten, wobei die Zahl sechs für die sechs Spitzen des Davidsterns steht. Von den Nazis zum Schandmal degradiert, das alle jüdischen Bürger als Erkennungszeichen tragen mussten, wird dieser Stern, so der Komponist Gottardello, in der „Biographischen Symphonie“ zur Auszeichnung. „Mein Werk ist eine mahnende Erinnerung an das Leben und den Tod in Bergen Belsen des mutigen und tiefsinnigen jüdischen Mädchens Anne Frank und an den Wahnsinn des unmenschlichen nazistischen Regimes.“

Am Samstag, 15. Februar ab 17 Uhr spielt Andrea Gottardello in der Kirche der Evangelisch-Ökumenischen Gemeinde Ispra-Varese, Prelüden und Fugen aus der 1722 und 1744 entstandenen zweiteiligen Sammlung “Das Wohltemperierte Klavier” (BWV 846–893) von Johann Sebastian Bach. „Die Orgel der evangelischen Kirche ist klein, aber es ist ein ausgezeichnetes Instrument, perfekt für die Ausführung dieser Stücke von Bach, dem wohl größten Komponisten aller Zeiten“, betont Andrea Gottardello. „Auf diese Weise spreche ich den Mitgliedern der Gemeinde, die mich in meinem Projekt unterstützt und ermutigt haben, meinen tiefen Dank aus und ich hoffe, durch das Konzert dazu beitragen zu können, dass diese Gemeinde und ihre Tätigkeit mehr wahrgenommen werden.“

Freier Eintritt – Empfang

PM, nd