Studienzentrum Melanchthon

Das Melanchthon Zentrum ist das ökumenische Studienzentrum, das von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Italien (ELKI) und der Waldenser Fakultät für Theologie im Jahre 2002 gegründet wurde. Das Zentrum versteht sich als Plattform für evangelische Theologen aus ganz Europa, die die christliche Metropole Rom in ihren vielen Facetten genauer studieren möchten. Die wichtigsten Aktivitäten des Melanchthon Zentrums sind das Studienjahr und der Sommerkurs in Rom für Studierende der Theologie aus anderen Ländern. Dazu kommen Tagungen und Fortbildungen für Theologinnen und Theologen in Wissenschaft, Lehramt und Pfarramt.

Geleitet wird das Melanchthon Zentrum von einem Leitungsrat. Dieser besteht aus zwei Personen, die das Konsistorium der ELKI bestimmt, und aus zwei Personen, die der Rat der Waldenserfakultät benennt. Begleitet wird die Arbeit des Zentrums durch einen international besetzten wissenschaftlichen Beirat. Die laufenden Geschäfte werden vom Studienleiter und dem Sekretariat wahrgenommen.

Neben den Gründungsinstitutionen unterstützt die EKD, die Evangelisch-Lutherische Gemeinde Rom und die Ev. Landeskirche in Württemberg zur Zeit die Arbeit des Zentrums finanziell. Außerdem gibt es die Möglichkeit der Projektförderung, die in den vergangenen Jahren viele andere Partner in die Arbeit des Zentrums eingebunden hat. Zudem gibt es mit dem “Freundeskreis Melanchthon Centrum e.V.”, einen Verein, der das Studienzentrum fördert.

Segreteria: Associazione Centro Filippo Melantone Centro Protestante di Studi Ecumenici
CF 97490000581
via Aurelia Antica, 391 I – 00165 Roma
T +39.06.66030104
F +39.06.66017993
www.centromelantone.org
segreteria@melantone.org

Info Flyer