Browsing: Nachrichten

Vom 16. bis 23. Juli findet die Jugendfreizeit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Italien im Ferienhaus des Klosters Santa Croce in…

Die Konferenz, an der zahlreiche Delegationen aus dem ganzen Land teilnehmen werden, steht unter dem Motto „Die Macht der Stimme – Praktiken des Zuhörens und des Ausdrucks – Sorge tragen, für sich selbst und für die Schöpfung”.

Die Herausforderung der Erinnerung ist eine ständige kollektive Verpflichtung. „Das Zusammensein als Gemeinde, so wie wir Juden und Sie als Lutheraner“, betonte Noemi Di Segni, „macht uns verantwortlich für die Existenz dieser Orte der Begegnung. Wir sollten uns über die Besonderheit bewusst sein, eine Gemeinde zur Verfügung zu haben, in der man sein kann und einen Teil von sich selbst einbringen kann. Das ist Luxus! Orte, die Kraft geben. Nicht nur Orte für Rituale und Gebete, sondern Orte des Willkommens, um die menschlichen Wunden von heute zu heilen: Orte, die heilsam sind, weil sie heilen wollen und lernen.“

Ein großes Thema kommt in Messina Denaros Leben bisher nicht vor, das aber im Leben der Mafiabosse der Generation davor sehr präsent war: die Religion.

Die Diakonie Deutschland fordert  eine „gesunde Ernährung auch für Arme“. „Gesundes Essen darf kein Luxus sein“, erklärte der bedeutende evangelische Wohlfahrtsverband. „Sozialleistungen und Einkommen müssen hoch genug sein, damit alle an der sozial-ökologischen Agrar- und Ernährungswende teilhaben können.