Barmherzigkeit als Verantwortung der Kirche - Chiesa Evangelica Luterana in Italia

Barmherzigkeit als Verantwortung der Kirche

PRESSEMITTEILUNG
2. Sitzung der XXIII. Synode der ELKI
04.- 01. 05. 2021
„Bestand, Wandel, Zukunft – Die Barmherzigkeit als Verantwortung der Kirche“

 Ehrengast LWB Generalsekretär Martin Junge

Gastvortrag Freitag, 30.04.2021 15 Uhr live

Einschreibungen auch für Externe unter

www.chiesaluterana.it/de/synode-2021/

 

 

Die 2. Sitzung der XXIII. Synode der Evangelisch-Lutherischen Kirche nimmt heute ihre Arbeit auf. Eine besondere Synode in einem besonderen Jahr. Die 56 Synodalen werden im Online-Modus über das Thema „Bestand, Wandel und Zukunft – Die Barmherzigkeit als Verantwortung der Kirche“ debattieren, Entscheidungen treffen und Weichen für den künftigen Weg der Kirche stellen.

 Neben sechs Arbeitsgruppen zu den Themen Gendergerechtigkeit, Umwelt, Diakonie, Jugend, Digitalisierung und Verarbeitung der Corona-Zeit, liegt das Hauptaugenmerk auf dem Thema Barmherzigkeit.

Mit Spannung erwartet wird der Gastvortrag des Ehrengastes Pastor Martin Junge, von dem sich die Synode wichtige Impulse verspricht. Der Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes, der selbst aus einer kleinen Diasporakirche kommt, sieht die Barmherzigkeit als Gegenpol zur Indifferenz und als tiefes spirituelles und theologisches Anliegen. Dies in besonderem Maße in einer Zeit, so Martin Junge, „in der die Corona Virus-Pandemie die erschreckende Ungleichheit in der Welt nicht nur vor Augen geführt, sondern auch noch verstärkt hat.“ Ein ausführliches Interview mit Martin Junge findet sich auf der Homepage der ELKI: https://www.chiesaluterana.it/de/2021/04/26/punti-di-svolta/.

 Die Synode wird am heutigen Donnerstag, 29.04.2021 um 18.00 Uhr mit einem Gottesdienst feierlich eröffnet und am 1. Mai um 18 Uhr mit einem Gottesdienst, gehalten von ELKI-Dekan Heiner Bludau, beschlossen. Martin Junge wird am Freitag, 30. April ab 15 Uhr live sprechen und anschließend auch zur Diskussion zu Verfügung stehen. Der Vortrag kann direkt als externer Teilnehmer der Synode (mit Simultanübersetzung ins Italienische) verfolgt werden oder aber in Streaming auf YouTube bzw. Facebook (auf deutsch ohne Übersetzung). Interessierte können sich auf der Homepage der ELKI als externe Teilnehmer der Synode einschreiben: www.chiesaluterana.it/de/synode-2021/.

Weitere Gäste der Online-Synode sind: Bischof Leon Novak (Slowenien), Bischof Michael Chalupka(Österreich), der Generalsekretär der italienischen Bischofskonferenz, Bischof Ambrogio Spreafico, der Präsident des Bundes der Evangelischen Kirchen in Italien, FCEI, Pastor Luca Negro, die Moderatorin der Waldensischen Tafel, Alessandra Trotta, die Vorsitzende der Methodistischen Kirche Italiens, OPCEMI,Pastorin Mirella Mannocchio, der Präsident der Baptisten-Union Italiens, UCEBI, Giovanni Arcidiacono, die Vorsitzende der Vereinigung evangelischer Frauen in Italien, FDEI, Gabriella Lio, Pfarrer Olaf Waßmuth von der Evangelischen Kirche Deutschlands sowie Annekathrin Preidel, Präsidentin der Synode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.

nd

29.04.2021

Foto:FML