Der Mensch im Zentrum: Kirsten Thiele ist die neue Vize Dekanin der ELKI

Kirsten Thiele, Pfarrerin der Gemeinde Neapel, ist die neue Vize-Dekanin der Evangelisch- Lutherischen Kirche in Italien. Schwerpunkte ihrer pastoralen Tätigkeit sind Ökumene, Jugendarbeit und Networking

“Ich habe mich nicht ausdrücklich um dieses Amt beworben, aber manchmal ruft Gott uns in seinen Dienst und wir haben dem Ruf zu folgen.” Kirsten Thiele, Pfarrerin der ELKI-Gemeinde Neapel wurde Anfang September als Nachfolgerin von Franziska Müller, Pfarrerin in Florenz, die zum 1. Oktober nach Deutschland zurückkehrt, kooptiert und von Dekan Heiner Bludau in das Amt der Vizedekanin der Evangelisch – Lutherischen Kirche in Italien eingeführt. Kirsten Thiele dankt dem Konsistorium für das in sie gesetzte Vertrauen und ihrem Kirchenvorstand in Neapel, für die Zustimmung zu ihrem neuen Amt. “Ich werde mein Bestes tun, um gemeinsam mit den anderen zu wachsen und der ELKI eine gute Führung sein zu können.“

Pfarrerin Thiele stammt aus Lüdenscheid. Sie hat in Münster und Göttingen ihre theologischen Studien absolviert. Seit 1997 lebt sie in Italien, bis 2014 auf Sardinien, seit fünf Jahren ist sie Pfarrerin der evangelisch-lutherischen Gemeinde in Neapel. Ihr Lebenslauf ist ungewöhnlich, immer wieder ist sie verschiedenen Tätigkeiten nachgegangen, die zwar mit dem Theologiestudium an und für sich nichts zu tun hatten, aber mit Menschen. Das Interesse am Anderen, an den Menschen, am Kennenlernen und das „Auf den anderen Eingehen“ sind eine konstante Präsenz. In den 17 Jahren auf Sardinien war sie Kellnerin und Reiseleiterin, betätigte sich in Marketing und Tourismus, aber sie war auch Militärpfarrerin. In ihrer jetzigen Gemeinde sind ihr vor allem die Ökumene, die Jugendarbeit, die Aktivitäten mit den Gemeindegliedern und das Networking ein Anliegen. 2011 wurde sie von der ELKI zur Pfarrerin ordiniert, von 2012 bis 2013 war sie für das Gemeindeaufbauprojekt in Sardinien verantwortlich und hatte unter anderem die Aufgabe als Militärpfarrerin für Bundeswehrangehörige inne. Kirsten Thiele hat zwei Kinder, Luca und Sabrina.

nd