Charme und Glanz aus alten Zeiten - Chiesa Evangelica Luterana in Italia

Charme und Glanz aus alten Zeiten

Europas höchstgelegene Evangelische Kapelle in Sulden wird derzeit saniert.

Das Gemeindegebiet der Evangelischen Gemeinde A.B. Meran erstreckt sich vom Rechenpass über Sulden bis hinunter an den Gardasee. Drei Kirchen liegen in der Verantwortung der Gemeinde, die Kapelle in Sulden, die Christuskirche in Meran und die Trinitatiskirche in Arco.

Das altehrwürdige Gotteshaus in Sulden, das auch die deutsche Bundeskanzlerin von ihren Urlaubswanderungen her sehr gut kennt, bekommt derzeit ein neues Dach. Das zuvor existierende Blechdach hatte durch schwere Schneelasten die Schneefänge abgerissen und damit das Dach undicht gemacht. Reparaturarbeiten brachten nur vorübergehend Sicherheit und somit entschied der Kirchenvorstand der Evangelischen Gemeinde in Meran, die Kapelle wieder im alten Originalzustand mit Holzschindeln zu decken. Pfarrer Martin Krautwurst, in seinem früheren Beruf selbst Bau- und Möbeltischler, freut sich über das neue Aussehen: Die Lärchenschindel geben unserer Kirche wieder den alten Charme und Glanz von früher zurück. Gerade für die Einheimischen und  die vielen Touristen, zu Hochzeiten und zu Gottesdienste mit unseren Urlauberseelsorgern ist das ein großes Geschenk. Die Evangelische Gemeinde hat viel Geld für die Sanierung in die Hand genommen und hofft auf eine wohlwollende Unterstützung der Denkmalpflege, deren Rückmeldung noch aussteht. Schließlich steht in der Trinitatiskirche in Arco noch der Abschluss der Innensanierung ins Haus.

Meran, 13. August 2018